Connection timed out Ökumene : Evangelische Kirchengemeinde Eckenweiler

Ökumene - gelebtes Miteinander

Die ökumenische Arbeit hier bei uns oder vor allem in unseren Disporagemeinden hat eine lange Tradition.

Bereits im Jahre 1983 gründete sich ein erster Gesprächskreis, gefolgt von einem ökumenischen Frauenkreises.
Es folgten vor allem in Weitingen regelmäßige Samstagabend-Gottesdienste, die in der St. Anna-Kapelle gefeiert wurden.
Die Chöre aus Weitingen und Eckenweiler msuizierten 1985 zusammen u.a. in der St. Martinus-Kirche in Weitingen, bis schließlich Frauen beider Konfessionen 1987 den ersten Weltgebetstag zusammen in Weitingen feierten.

Manches ist seither eingeschlafen, wurde wiederbelebt, hat sich verändert.
Bis heute allerdings feiern die Frauen aus Weitingen, Bieringen und Eckenweiler jährlich wechsend in einer der Kirchen den Weltgebetstag miteinander!


Der Gesprächskreis "Gott und die Welt" versteht sich seit seiner Gründung ökumenisch, womit ein Bogen zu den Anfängen in Weitingen geschlagen worden ist.

Der ökumenische Arbeitskreis existiert zwar noch, doch wäre es wüschenswert, dass über dessen Arbeit mehr zu erfahren wäre. Vielleicht wird dieser Kreis wieder mit neuem Leben erfüllt, wenn dann ab Herbst auch in Ergenzingen wieder ein evangelischer Pfarrer seinen Dienst tut.